Blog

Hintergründiges aus dem Versicherungsbereich

Es gibt verschiedene Modelle der Krankengrundversicherung – was sind die Unterschiede?

28. November 2017 Ohne Kommentare

Die Grundversicherung offeriert den Versicherten unterschiedliche Versicherungsmodelle. Am verbreitesten sind die Modelle „Telmed“, „Hausarzt“ und „HMO (Health Maintenance Organisation)“. All diese Modelle zielen darauf ab, durch eine zielgerichtete ärztliche Versorgung die Kosten der medizinischen Versorgung zu senken.

  • Telmed: Hier verpflichtet sich der Versicherte immer zuerst die Telefonhotline der Krankenkasse anzurufen, bevor er einen Arzt aufsucht. Durch die telefonische Beratung durch fachliches Personal können unnötige Arztbesuche vermieden werden. Die Prämienrabatte in diesem Modell liegen bei 5% bis 10%.
  • Hausarzt: Hier wählt der Versicherte einen Hausarzt aus und verpflichtet sich, diesen im Krankheitsfall immer zuerst aufzusuchen. Der Hausarzt entscheidet dann, was die nächsten Schritte sind. Im Hausarztmodell gewährt die Krankenkasse eine Prämienreduktion von 5% bis 15%.
  • HMO (Health Maintenance Organisation): Hier wählt der Versicherte aus einer Liste seiner Krankenkasse einen Hausarzt oder eine Praxisgemeinschaft aus, und verpflichtet sich (wie beim Hausarztmodell) im Krankheitsfall immer zuerst diese aufzusuchen. Aufgrund der Verträge welche die Krankenkasse mit der Health Maintenance Organisation vereinbart haben, gewährt die Krankenkasse in diesem Modell eine Prämienreduktion von bis zu 20%.