0800 800 830
Kostenlose Expertenberatung

Blog

Hintergründiges aus dem Versicherungsbereich

Welche Arten der Krankenversicherung von Krankenkassen gibt es in der Schweiz?

28. November 2017 Ohne Kommentare

In der Schweiz unterscheidet man 2 Arten in der Krankenversicherung:
• Die soziale Krankenversicherung (Grundversicherung) gemäss Krankenversicherungsgesetz (KVG)
• Die private Krankenzusatzversicherung, welche im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) geregelt ist

Soziale Krankenversicherung (Grundversicherung)

Die Grundversicherung deckt die Behandlungs- und Heilungskosten im Falle von Krankheit, Unfall und Mutterschaft. Dabei übernimmt die Krankenkasse die Kosten für ambulante Behandlungen beim Hausarzt oder im Spital sowie für stationäre Aufenthalte in der allgemeinen Abteilung in Spitälern.
Die Leistungen der Grundversicherung sind im Detail vom Gesetzgeber definiert – die Leistungen sind bei allen Krankenkassen der Schweiz identisch.
Für die Grundversicherung gilt, dass die Krankenkasse niemanden zurückweisen darf, der sich bei ihm versichern will. Die Krankenkasse darf auch keine Vorbehalte oder Einschränkungen hinsichtlich der zu erbringenden Leistungen machen.

Private Krankenzusatzversicherung

Die private Zusatzversicherung bietet Versicherten die Möglichkeit, sich umfassender hinsichtlich Pflegeleistungen und Heilungskosten zu versichern, als das durch die Grundversicherung angeboten wird. Die wichtigsten Bausteine hierfür sind

  • Ambulante Zusatzversicherung, welche beispielsweise alternative Heilungsmethoden wie Homöopathie und Akupunktur, Beiträge an Brillengläser oder psychotherapeutische Behandlungen, Vorsorgeuntersuchungen uvm. unterstützt.
  • Spitalzusatzversicherung, welche eine Behandlung in einer halbprivaten- oder privaten Abteilung in einem Spital ermöglicht oder die räumliche Ausdehnung des Versicherungsschutzes in Europa oder Weltweit anbietet.
  • Zahnversicherung, welche krankheitsbedingte zahnärztliche Behandlungen inklusive Prophylaxe oder Kieferchirurgie beinhaltet.
  • Reiseversicherung, welche die ambulanten- und stationären Behandlungen ausserhalb der Schweiz sowie Such- und Rettungskosten und die Kosten des Heimtransports abdeckt.
  • Krankentaggeldversicherung nach VVG, welche einen etwaigen Erwerbsausfall infolge Krankheit über die Grundversicherung hinaus abdeckt.

 

Im Gegensatz zur Grundversicherung kann jede Krankenkasse über die Aufnahme der Versicherten frei entscheiden. Ebenso sind die Angebote der Krankenversicherung höchst unterschiedlich – ein detaillierter Krankenkassenvergleich ist sehr wichtig.

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.