• Vergleich der Hausratversicherung in der Schweiz

Mit unserem online Versicherungsvergleich für die Hausratversicherung finden Sie auf anivo.ch die besten Angebote der Schweiz

Es ist das absolute Horrorszenario: kurz vor Weihnachten, dem Fest der Liebe, entsteht im eigenen Haus, welches gleichzeitig die Geschäftsräume beherbergt, ein Brand, der einer Familie all ihre Habseligkeiten beraubt. Ein Fall, der gar nicht so selten ist – wenn auch nicht immer unbedingt in der Weihnachtszeit, selbst wenn dann erfahrungsgemäß das Risiko von Bränden rapide ansteigt.

Wie verhält es sich mit der Hausratversicherung in der Schweiz

Doch was ist, wenn man keine Haushaltsversicherung abgeschlossen hat, denn eine Hausratversicherung in der Schweiz ist nun einmal kein Obligatorium? Ja, ohne Haushaltsversicherung steht man vor dem Nichts, vor dem Aus. Haus zerstört, Inneneinrichtung vernichtet, persönliche Dinge oft unwiederbringlich den Flammen zum Opfer gefallen.

Hat man darauf verzichtet, eine Hausratversicherung in der Schweiz abzuschließen, ist man im Anschluss an einen Katastrophenfall auf die Hilfe der Verwandten, von Freunden oder gar die Spendenfreudigkeit der Gemeinde angewiesen. All das lässt sich verhindern oder man kann den Schaden minimieren – mit einer Hausratversicherung in der Schweiz.

Viele Menschen nehmen Risiken in Kauf und verzichten auf die Hausratversicherung in der Schweiz

Eigentlich gilt die Schweiz als sehr versicherungsfreundliches und versicherungsfreudiges Land. Kein Wunder, haben doch nicht wenige namhafte Versicherungsgesellschaften aus Europa ihren Stammsitz in der Schweiz. Aber wenn es um die Hausratversicherung geht, zeigen sich die Schweizerinnen und Schweizer immer noch sparsam. Immerhin jeder 15. Bürger hält es für sinnvoll, gänzlich auf die Absicherung durch eine Haushaltsversicherung zu verzichten. Ausser in den Kantonen, in welche die Hausratversicherung in der Schweiz ein Muss ist. Das gilt hinsichtlich der Haushaltsversicherung für Nidwalden und der Waadt. Dort ist die Hausratversicherung in der Schweiz ein Obligatorium und ohne Haushaltsversicherung geht nichts in Sachen Wohnraum.

Bei fehlender Hausratversicherung wird oft am falschen Ende gespart

Wer den Verzicht auf die Haushaltsversicherung damit motiviert, dass er entweder zu wenig Geld für eine Hausratversicherung in der Schweiz habe oder aber dass seine Sachen eh “älteren Baujahres seien”, der sei jedoch gewarnt. Ja, die Haushaltsversicherung orientiert sich bei gebrauchten Dingen hinsichtlich Zerstörung oder Verlust durch Diebstahl oder Wasserschäden stets an Zeitwerten oder auch manchmal am sogenannten Wiederbeschaffungswert.

Wer aber weiss, welche immensen Kosten bei der kompletten Neuanschaffung einer Wohnungseinrichtung auflaufen, der freut sich am Ende des Tages über jeden Franken, den möglicherweise die Hausratversicherung in der Schweiz zuschiesst. Selbst wenn es eben nicht der Endpreis ist. Hier wird dann oft am falschen Ende gespart.

Auch die Unterversicherung ist bei der Hausratversicherung ein Problem

Ganz ohne Haushaltsversicherung dazustehen ist ärgerlich und im Ernstfall auch richtig teuer. Nicht weniger dramatisch ist es jedoch, wenn man bei der Hausratversicherung in der Schweiz eine Unterversicherung aufweist. Und hier liegt bei der Hausratversicherung in der Schweiz – wie auch in anderen Ländern Europas – der Teufel leider (wie so oft) im Detail.

Nehmen wir folgenden Fall an, wo die Haushaltsversicherung in Anspruch genommen werden soll, da sie ja vorhanden ist. Man hat  einen schönen Bauernhof und betreibt dort semiprofessionell das Handwerk des Landwirtes. Dafür benötigt es Gerätschaften, einen Maschinenpark und nicht wenig an Inneneinrichtung – gerade dann, wenn man möglicherweise noch Touristen empfängt, die einen Urlaub auf dem Bauernhof geniessen wollen. Natürlich wird man für den Fall auch eine Haushaltsversicherung abschliessen.

Eine realistische Versicherungssumme ist mitentscheidend für eine gute Hausratversicherung

Aber ist dort eben auch alles inkludiert und abgesichert? Was ist, wenn die teuren Maschinen, die Gerätschaften und die Inneneinrichtung nicht enthalten sind, weil man bei seiner Hausratversicherung in der Schweiz am falschen Ende gespart hat und die Deckungssumme am Ende des Tages zu niedrig angesetzt wurde – vielleicht um Kosten zu sparen? Ja, man schaut dann trotz einer vorhandenen Haushaltsversicherung bei einem Grossteil der Kosten in die sprichwörtliche Röhre. Und diese Fälle sind nicht an den Haaren herbeigezogen, sondern laut Auskunft sachkundiger Stellen bei Hausratversicherungen in der Schweiz bei fast 10% aller Verträge im Bereich der Haushaltsversicherung normal.

Versicherung ja, aber die Schadensumme, die durch die Hausratversicherung in der Schweiz, die man selbst als Paket geschnürt hat, ist zu tief angesetzt. Das merkt man leider häufig erst dann, wenn man die Leistungen in Anspruch nehmen muss. Traurig, dramatisch, aber leider wahr.

Eine regelmässige Prüfung der Deckungssumme bei der Haushaltsversicherung unverzichtbar!

Wenn man zurück denkt, was man sich möglicherweise an neuen Gerätschaften, Mobiliar, Elektrozubehör oder auch Kleidung im vergangenen Jahr angeschafft hat, kommt man nicht selten auf recht hohe Summen. Somit ist es recht einfach nachvollziehbar und logisch, dass gerade dann, wenn man Gegenstände neu anschafft, die Deckungssumme der eigenen Haushaltsversicherung angepasst werden muss. Oder dass man seine Hausratversicherung in der Schweiz so aufstellen sollte, dass die Deckungssumme “unbegrenzt” den Schaden abfedert.

Hier hilft nur, dass man als Versicherungsnehmer regelmässig seine Haushaltsversicherung einer Prüfung unterzieht und checkt, ist meine Hausratversicherung in der Schweiz noch auf dem aktuellen Stand, was den Wert der versicherten Dinge angeht. Nein, eine Unterversicherung bei der Hausratversicherung in der Schweiz muss nicht immer den finanziellen Ruin bedeuten, denn der grösste anzunehmende Schadenfall bleibt bei der Haushaltsversicherung ja doch nicht der Regelfall. Aber eine Prüfung der Haushaltsversicherung steht stets dann an, wenn sich der eigene Lebensstandard nachhaltig verändert.

Die Deckungssumme regelmässig mit dem aktuellen Lebensstandard vergleichen

Geht der Lebensstandard spürbar nach oben, schafft man sich teure und neue Dinge an, sollte der nächste Blick auf die Hausratversicherung in der Schweiz sein. Eine Anpassung der Versicherungssumme nach oben in bei der Hausratsversicherung in der Schweiz schnell vorgenommen und ist bei der Haushaltsversicherung auch problemlos möglich. Und dabei muss man als Versicherter nun einmal berücksichtigen, dass die Deckungssumme der Hausratversicherung in der Schweiz stets darauf ausgerichtet, dass man den Wiederbeschaffungswert ansetzt und die Haushaltsversicherung nicht kostengünstig bei der Schadenssumme so aufstellt, dass nur der aktuelle Wert der Objekte gefangen wird.

So lässt sich bei der Hausratversicherung in der Schweiz eine Unterversicherung vermeiden und es kommt beim Schadensfall, für den die Haushaltsversicherung in Anspruch genommen werden soll und für die man gezahlt hat, nicht zu einem bösen wie auch unterversicherten Erwachen.

Was ist bei der Haushaltsversicherung zu beachten

Was ist bei der Hausratversicherung in der Schweiz abgedeckt und was gilt es nicht aus den Augen zu verlieren? Über die Hausratversicherung in der Schweiz ist der gesamte Hausrat versichert. Das bedeutet, Möbel, Kleidung, Spielzeug der Kinder bis hin zu den teuren Elektrogeräten oder Uhren sind gedeckt. Und das gilt nicht nur für den Wohnraum, auch für das, was man im Keller lagert – Rasenmäher, Scooter, Velos. Das greift bei der Hausratversicherung in der Schweiz aber nur dann, wenn die Haushaltsversicherung auch richtig konfektioniert wurde! Hierbei ist es wichtig darauf zu achten, welche Form der Schäden will man bei der Hausratversicherung in der Schweiz abdecken.

Empfehlenswert sind Schäden durch Einbruch, Feuer, Diebstahl, Sturm und Wasserschäden. In manchen Regionen lässt sich auch das Erdbeben als Schadenverursacher, die Lawine, die Gerölllawine sowie Überschwemmungen durch Flüsse abfangen – zu hohen Kosten allerdings. Wer den Diebstahl des teuren Velos, Glasschäden, Wasserschäden durch Wasserbetten oder Aquarien und auch Überspannungsschäden gedeckt haben möchte, muss das zusätzlich mit der Gesellschaft vereinbaren.

Bei der Haushaltsversicherung Preise vergleichen und auf die Versichertenpflichten achten!

Wer bei der Haushaltsversicherung die Preise geprüft hat – stets auf identische Leistungsbündel achten! – kann sich auch sachkundig machen, wie reagiert die Versicherung im Schadensfall. Das Internet macht es möglich. Kürzt der Versicherer gerne bei der Inanspruchnahme der Hausratversicherung in der Schweiz bei Fahrlässigkeit – offenes Fenster bei Diebstahl als Mitverschulden – oder ist er eher generös? Und wenn dann der Schadensfall eintritt, gilt es immer die Pflichten hinsichtlich der Obliegenheiten als Versicherter peinlich genau zu beachten.

Hierbei ist es Pflicht, stets die Polizei mit ins Boot zu holen – so beugt man dem Verdacht des Versicherungsbetrugs bei der Haushaltsversicherung vor. Dabei ist es gleich, ob es um Einbruch geht oder Vandalismus. Auch beim Brand muss man die Behörden einschalten. Das, was die Polizei aufnimmt, ist buchstabengetreu der Versicherung zu melden. Geschieht das nicht, kann bei der Hausratversicherung in der Schweiz die Zahlung verweigert werden.

Ebenso sind geänderte Gefahrensituationen der Gesellschaft anzuzeigen. Hat man z. B. ein Baugerüst lange Zeit am Haus, wächst die Gefahr, dass es zu einem Einbruch kommt, für den die Haushaltsversicherung zahlen muss.

Versicherungsratgeber zu Ihrer Autoversicherung, Krankenkasse, Rechtsschutzversicherung und vielen weiteren Versicherungen

Haben Sie schon unseren Versicherungsratgeber besucht?

Hier finden Sie viele spannende Informationen zu Ihrer Autoversicherung, Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung, Rechtsschutzversicherung, Hausratversicherung, Motorradversicherung und Krankenkasse in der Schweiz.

ANIVO ist Ihr online Versicherungsvergleich und persönlicher Versicherungsbroker

Anivo.ch ist der erste Schweizer online Versicherungsbroker. Wir bieten Ihnen einen online Versicherungsvergleich der besten Schweizer Versicherungen, kombiniert mit einer individuellen und persönlichen Versicherungsberatung durch unsere unabhängigen Versicherungsexperten wann immer Sie es wünschen. Damit ist Anivo der empfohlene Versicherungsvergleich der Schweiz.

Aktuell finden Sie auf anivo.ch einen Versicherungsvergleich für die Autoversicherung. Ab Frühling 2016 werden wir unseren Versicherungsvergleich um die Hausratversicherung, Haftpflichtversicherung sowie die Rechtsschutzversicherung erweitern. Durch unseren innovativen Versicherungsvergleich finden Sie bei uns nicht nur die besten Preise, sondern können auch das detaillierte Leistungsangebot der Versicherungsprodukte vergleichen.

Zusätzlich finden Sie auf anivo.ch einen innovativen Krankenkassenvergleich mit dem sie nicht nur die Prämien der Grundversicherung, sondern auch die Leistungen der Zusatzversicherung der führenden Schweizer Krankenkassen vergleichen können. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben unsere Versicherungsexperten sämtliche Produkte der Zusatzversicherung verglichen und transparent bewertet. Dadurch vergleichen Sie mit unserem Krankenkassenvergleich nicht nur Versicherungsprämien sondern auch die Leistungen der Produkte!

Aktuell vergleichen Sie auf unserem Versicherungsvergleich in weniger als 2 Minuten online Ihre günstige Autoversicherung, egal ob Haftpflichtversicherung, Teilkasko, Vollkasko oder Unfallversicherung. Einfach, Anonym und Kostenlos. Mit einem persönlichen Ansprechpartner der Ihnen unkompliziert bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht wenn Sie es wünschen.