• Rechtsschutzversicherung – auf die Details kommt es an

Mit unserem online Versicherungsvergleich für die Rechtsschutzversicherung finden Sie die besten Angebote der Schweiz

Wie lernen wir es bereits von Kindesbeinen an? Sprechenden Menschen kann geholfen werden und man muss oder sollte immer einem Kompromiss suchen, einen Streit nie auf die Spitze und zur Eskalation treiben. Denn eigentlich streitet sich kein Mensch grundsätzlich gerne – auch wenn die Zahlen einen anderen Eindruck vermitteln könnten.

Die Rechtsschutzversicherung zu vergleichen ist wichtig – Wie die Rechtsschutzversicherung im Ernstfall hilft

Mehrere Zehntausend Verfahren beschäftigen Jahr für Jahr die Zivilgerichte – wohl dem, der da eine Rechtsschutzversicherung hat. Nämlich dann, wenn sich ein Streit nicht in beiderseitigem Einvernehmen klären lässt, werden die Gerichte bemüht und dann ist es sehr sinnvoll, eine Rechtsschutzversicherung zu haben. Von der Rechtsschutzversicherung werden für den Fall die Kosten übernommen, welche für den Anwalt sowie für das Gericht entstehen.

Doch worauf gilt es bei einer Rechtsschutzversicherung zu achten? Was bringt ein Rechtsschutzversicherung Vergleich? Wie spart man möglicherweise Geld durch den Rechtsschutzversicherung Vergleich? Das werden wir uns einmal genauer anschauen.

Meinungsverschiedenheiten gerichtlich klären – ohne Rechtsschutzversicherung mehr als teuer

Wie heisst es im Sprichwort so schön “Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt”. Was Friedrich von Schiller in “Wilhelm Tell” damit zum Ausdruck bringen wollte, bzw. wie wir es heute interpretieren: Selbst der friedfertigste Mensch und beste Nachbar oder Mitarbeiter kann ohne sein Verschulden durch seine Umwelt oder sein Umfeld in einem Streit oder eine gerichtliche Auseinandersetzung gezogen werden. Das dann ohne Rechtsschutzversicherung zu bestehen – wo man sich vorher schon über den Rechtsschutzversicherung Vergleich den besten Anbieter gesucht hat – kann unter Umständen nicht nur teuer werden, sondern den finanziellen Ruin bedauern.

Besonders dann, wenn es direkt durch mehrere Instanzen geht oder gehen muss. Doch was fängt die Rechtsschutzversicherung eigentlich ab? Ja, die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten des Rechtsstreits, aber sie leistet mehr, denn auch mögliche Gutachter werden über die Versicherung gedeckt. Immer? Nein, nicht immer, denn über den Rechtsschutzversicherung Vergleich gilt es zu eruieren, was in der Rechtsschutzversicherung, die sich wie eine Art “Baukasten” aufstellt, inkludiert. Baukastensystem, was bedeutet das?

Beim Rechtsschutzversicherung Vergleich fällt schnell auf, dass sich die Versicherungen auf einen Blick nicht abgleichen lassen, denn die Grundleistungsangebote sind hier zu unterschiedlich. Also muss man vor dem Rechtsschutzversicherung Vergleich seinen Baukasten zusammenstellen, sein Paket schnüren, was die Versicherung abdecken soll oder muss.

Der Rechtsschutzversicherung Vergleich – Wie sehen die Bausteine der Rechtsschutzversicherung aus?

Jede dieser Versicherungen fusst auf einem Baukasten-Prinzip. Das bedeutet, als Versicherter kann man sich das Paket der Leistungen so zusammenstellen, wie man es selbst benötigt. Oder meint es benötigen zu müssen. Hier werden dann die Bereiche des Lebens abgefangen und durch die Versicherung geschützt, die einem selbst als schützenswert erscheinen. Dafür gibt es im Grunde durch die gesamte Branche fünf sogenannte Module.

  • Privatrechtsschutzversicherung
  • Verkehrsrechtsschutzversicherung
  • Wohnrechtsschutz für Hauseigentümer und für Mieter
  • Vermieterrechtsschutz
  • Berufsrechtsschutzversicherung

Besonderheiten der Rechtsschutzversicherung

Je nach Versicherungsgesellschaft werden auch noch spezielle Versicherungen für den Bereich des Familienrechts und auch des Strafrechts angeboten, denn strafrechtliche Aspekte sind normalerweise exkludiert, da eine Straftat stets eine Vorsatztat oder zumindest eine Fährlässigkeit impliziert. Wer die strafrechtliche Komponente mit abdecken will, der muss schon etwas genauer beim Rechtsschutzversicherung Vergleich suchen und unter Umständen auch “tiefer in die Tasche greifen”.

Wer den Rechtsschutzversicherung Vergleich anstellt, der wird sehr schnell merken, dass die oben genannten Module so niemals einzeln zu bekommen sind. Die Berufsrechtsschutzversicherung oder die Privatrechtsschutzversicherung sind die Basisvariante, die nur entsprechend ergänzt oder erweitert werden kann.

Welche Felder decken die Basispakete der Rechtsschutzversicherung ab?

Eine der am häufigsten verwendeten Versicherungsformen bei der Rechtsschutzversicherung ist statistisch die Privatrechtsschutzversicherung. Doch was wird von ihr abgedeckt und was ist damit versichert? Die Privatvariante deckt wie folgt bei Privatpersonen ab:

  • Schadenersatzansprüche im Zusammenhang mit Reisen
  • Schadenersatzansprüche gegenüber Dritten
  • Gerichtsstreitigkeiten zum Beispiel um Schadenersatzansprüche
  • Gerichtsstreitigkeiten rund um das Thema Kaufvertrag – auch via eBay
  • Behördenstreitigkeiten

Basispakete oder doch ein erweiterter Deckungsumfang bei der Rechtsschutzversicherung?

Doch Vorsicht! Kapitalanleger, als Menschen, die eine Eigentumswohnung erwerben, um fürs Alter Vorsorge zu treffen, müssen über das Basispaket hinausgehen, denn die Kapitalanlage wird sehr oft nicht aufgefangen. Auch familienrechtliche Differenzen – Erbschaftsstreit, Scheidungen, Unterhaltsprobleme, Sorgerechtsansprüche usw. – sind überwiegend gesondert abzudecken.

Wer als kleiner oder mittelständischer Unternehmer tätig ist, muss beim Rechtsschutzversicherung Vergleich nach der besten Rechtsschutzversicherung für seinen Bereich suchen, wo das Kündigungsrecht, Probleme rund ums Zeugnis oder gar Streitigkeiten um Gehaltsleistungen geklärt werden.

Bei der Verkehrsrechtsschutzversicherung werden Streitigkeiten im Verkehr abgefangen und dabei ist es unerheblich, ob man als Führer eines Autos, eine Motorrades, als Fussgänger, Radfahrer oder auch als Gast in einem öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs ist. In diese Kategorie der Rechtsschutzversicherung entfallen dann auch Gerichtsstreitigkeiten, die mit der Werkstatt oder einem Autohändler zu verhandeln sind.

Ebenso sind Bussen und daraus entstehende Gerichtsverhandlungen gedeckt. Wohnrechtsschutz sollte im Grunde selbsterklärend sein, denn wenn es um Nebenostenabrechnung geht, Mietminderung etc., ist man hier bestens aufgehoben und hier muss beim Rechtsschutzversicherung Vergleich gegenüber gestellt werden. Wer als Vermieter von Wohneigentum eine Rechtsschutzversicherung benötigt, kann sich ebenso absichern, dass Prozesse gegen säumige Mieter nicht zusätzliche Kosten generieren.

Auf was muss man bei der Rechtsschutzversicherung achten?

Nachdem die Bausteine, die Module feststehen, gilt es für den Kunden beim Rechtsschutzversicherung Vergleich die Police der Rechtsschutzversicherung dem eigenen Bedarf punkt- und passgenau anzupassen. Hier gilt es zuerst zu definieren, welchen Umfang man wünscht: Geht es um einen Single-Haushalt oder benötigt man eine Police, welche die Familie inkludiert. Wer sich für die Familien-Police entscheidet, sorgt darüber automatisch dafür, dass der Partner (in der Regel auch gleichgeschlechtlicher Partner) und etwaig vorhandene Kinder ebenso versichert sind. Hinsichtlich der Absicherung einer eigetragenen Partnerschaft zweier gleichgeschlechtlicher Personen sollte man aber beim Rechtsschutzversicherung Vergleich genau darauf achten, was gibt der Versicherer vor.

Steht dieser Rahmen, dann geht es – wie bei der Autoversicherung – um die Höhe der Selbstbeteiligung. Das bedeutet, in welcher Grössenordnung muss man sich bei einem Streitfall an den entstehenden Kosten beteiligen. Demnach gibt die Selbstbeteiligung bei der Rechtsschutzversicherung Auskunft darüber, bis zu welchem Maximalbetrag wird man selbst zur Kasse gebeten. Hier gilt für den Rechtsschutzversicherung Vergleich: Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger die anfallenden Prämien.

Als nächstes Kriterium, welches beim Rechtsschutzversicherung Vergleich gegenüber zu stellen ist, ist die Deckungssumme. Nicht jede Rechtsschutzversicherung bietet identische Deckungssummen: Hier wird festgelegt, bis zu welchem Maximalbetrag werden die Kosten eines Rechtsstreits übernommen. Zieht sich ein Rechtsstreit durch alle Instanzen, werden schnell sehr hohe Summen erreicht und von daher ist eine möglichst hohe Summe hier ein wichtiges Kriterium beim Rechtsschutzversicherung Vergleich.

Wer ganz sicher gehen will, der sucht beim Rechtsschutzversicherung Vergleich nach dem Versicherer, der einen sogenannten “unbegrenzten Versicherungsschutz” anbietet. Hier gilt für die Rechtsschutzversicherung: In der Schweiz – und nur in der Schweiz, denn fürs Ausland gelten zumeist andere Werte, welche über den Rechtsschutzversicherung Vergleich abzufragen sind – gibt es nach oben kein Kostenlimit!

Achtung bei, Geltungsbereich und bei den Wartezeiten der Rechtsschutzversicherung!

Wartezeiten bei der Versicherung? Ja hier muss bei Rechtsschutzversicherung Vergleich darauf geachtet werden, dass es im Regelfall Zeitfenster gibt, ab denen die Versicherung genutzt werden kann. Das bedeutet, dass man zum Beispiel bei der Berufsrechtsschutz oft mehrere Monate nach Abschluss des Vertrages warten muss, bevor man die Rechtsschutzversicherung überhaupt in Anspruch nehmen kann. Auskunft gibt hier aber wie immer der Rechtsschutzversicherung Vergleich. Verkehrsrechtsschutz und Privatrechtsschutz gehen ab im Normalfall sofort ab Zeichnung des Vertrages in die Zahlungsverpflichtung – allerdings nicht für bereits laufende Verfahren!

Was ist der Geltungsbereich der Rechtsschutzversicherung? Wer den Rechtsschutzversicherung Vergleich bemüht, muss hier darauf achten, ob die Versicherung nur in der Schweiz zahlt, zusätzlich in der EU oder gar weltweit. Wer oft durch die Welt reist, muss hier genau schauen beim Rechtsschutzversicherung Vergleich. Gerade Verfahren in anderen Ländern kosten oft viel Geld und da wäre man ohne gültige Rechtsschutzversicherung aufgeschmissen!

Wer sich beim Rechtsschutzversicherung Vergleich richtig sachkundig macht, wird am Ende zu den 40 Prozent gehören, die eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben – und das im sicheren Wissen, nicht zu viel für die Rechtsschutzversicherung zu zahlen, nicht falsch versichert zu sein und dort die Rechtsschutzversicherung an seiner Seite zu wissen, wo sie benötigt wird.

Versicherungsratgeber zu Ihrer Autoversicherung, Krankenkasse, Rechtsschutzversicherung und vielen weiteren Versicherungen

Haben Sie schon unseren Versicherungsratgeber besucht?

Hier finden Sie viele spannende Informationen zu Ihrer Autoversicherung, Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung, Rechtsschutzversicherung, Hausratversicherung, Motorradversicherung und Krankenkasse in der Schweiz.

ANIVO ist Ihr online Versicherungsvergleich und persönlicher Versicherungsbroker

Anivo.ch ist der erste Schweizer online Versicherungsbroker. Wir bieten Ihnen einen online Versicherungsvergleich der besten Schweizer Versicherungen, kombiniert mit einer individuellen und persönlichen Versicherungsberatung durch unsere unabhängigen Versicherungsexperten wann immer Sie es wünschen. Damit ist Anivo der empfohlene Versicherungsvergleich der Schweiz.

Auf anivo.ch finden Sie einen innovativen Krankenkassenvergleich mit dem sie nicht nur die Prämien der Grundversicherung, sondern auch die Leistungen der Zusatzversicherung der führenden Schweizer Krankenkassen vergleichen können. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben unsere Versicherungsexperten sämtliche Produkte der Zusatzversicherung verglichen und transparent bewertet. Dadurch vergleichen Sie mit unserem Krankenkassenvergleich nicht nur Versicherungsprämien sondern auch die Leistungen der Produkte!

Aktuell vergleichen Sie auf unserem Versicherungsvergleich in weniger als 2 Minuten online Ihre günstige Autoversicherung, egal ob Haftpflichtversicherung, Teilkasko, Vollkasko oder Unfallversicherung. Einfach, Anonym und Kostenlos. Mit einem persönlichen Ansprechpartner der Ihnen unkompliziert bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht wenn Sie es wünschen.